Hundetrainer-Seminar bei Maya Nowak, der bekannten Deutschen Hundeflüsterin.

Anfang April 2014 durfte ich eine Woche an einem Hundetrainer-Seminar mit Maja Nowak in Kloten teilnehmen.

Für mich war das eine unglaublich spannende und sehr lehrreiche Erfahrung!

Wer die Sendung bei ZDF mit Maja Nowak kennt , weiß, dass Sie seit einigen Sendungen hauptsächlich von der individuellen Rudelstellung des Hundes spricht.

Hunde sind Rudeltiere , da kann auch der Mensch nichts daran ändern.

 Hätte der Hund den Menschen nicht, würde er sich mit Artgenossen zusammen schließen bei dem jedes Individuum seine Aufgabe hat. 

Jeder Hund hat Fähigkeiten und Kompetenzen innerhalb eines Rudels die er auch in unserer Welt nicht " abstellen" kann. Jeder Welpe wird in eine dieser Stellungen hineingeboren und diese behält er ein Leben lang.

Wenn der Hundebesitzer das weiß, lösen sich viele Probleme oder man lernt damit als Mensch umzugehen. Schon wenn der Hund spürt, dass er ernst genommen wird, ist das für das Mensch / Hund Team viel enspannter und es verändert alles.

Ich durfte zum Beispiel lernen , dass meine Neufundländerhündin  ein hinterer Leithund ist. ( Es gibt im gesamten 7 verschiedene Positionen )

Das heißt ihre Aufgabe ist es, das Rudel bis zu einem Radius von einem Kilometer nach hinten zu schützen. Nach vorne hat sie keine Entscheidungskompetenzen und wenn nur nach "Absprache" mit dem  Zentralhund. 

Danach war mir dann auch klar warum meine Joy oft stehen bleibt und für meine Begriffe ewig lang schauen muss wenn irgend etwas von vorne kommt. Wenn was von hinten kommt ist sie plötzlich ganz fix und bemerkt es sofort. 

Also habe ich gelernt , mein Hund ist nicht schwer von Begriff und ich zerre sie auch nicht weiter  ( was auch fast unmöglich ist bei einem Neufundländer! ),sondern ich warte bis sie mir mit einem Blick zu verstehen gibt, dass ich als ihr Wächter ( auch eine Rudelposition ) gefälligst mal nach schauen soll was da los ist und sie im Notfall beschützen muss. ( Für das Rudel ist es schlimmer wenn ein Leithund gefressen wird als der Wächter! )

Ja , Sie haben richtig gelesen ich habe einen Job bei meinem Hund und den nehme ich auch sehr ernst. Denn in ihrer Hundewelt ist mein Hund ein Entscheidungsträger, das heißt also einer von 3 Chefs. Mit Fähigkeiten und sozialer Kompetenz von denen wir nur träumen können.

Und in meiner Welt bin ich dankbar für diese Erfahrung und mir bricht deswegen kein Zacken aus der Krone wenn mir mein Hund mitteilt das er was in meiner Welt nicht einordnen kann und ich mich doch bitte schützend vor meinen Hund stelle damit ihr nichts passiert.

Ihr Vertrauen in mich wächst mit jeder Situation bei der ich meinen Job gut gemacht habe und das " Lob " von meinem Hund freut mich immer sehr.

Wenn ich Sie nun Neugierig gemacht habe und Sie mehr wissen wollen über die Rudelstellungen und ihre jeweiligen Aufgaben oder Sie gerne wissen möchten welche Rudelposition ihr Hund hat ,dann helfe ich ihnen gerne dabei.